Aus Tradition modern und innovativ

Die Sargfabrik Riebel kann als Familienunternehmen auf eine über 100-jährige Geschichte zurückblicken. Über Eckdaten und Meilensteine der Firmenentwicklung können Sie sich per Klick auf die jeweilige Überschrift informieren.


1904 - Unternehmensgründungschliessen

Georg Riebel
Georg Riebel

1904 - Unternehmensgründung

1904 gründete der Schreinermeister Georg Riebel in Kehl die Firma Riebel als Ein-Mann-Betrieb.

 

 

Er schuf ein Unternehmen, spezialisiert auf den Innenausbau, welches bei der Übergabe an seinen Sohn Max schon damals bis zu 40 Angestellte hatte.

 

 

 

 

 

 

 

1934 - Die zweite Generation übernimmt das Ruderschliessen

Max Riebel
Max Riebel

1934 - Die zweite Generation übernimmt das Ruder

Nach dreißigjähriger Tätigkeit übergab Georg Riebel den Betrieb seinem Sohn Max. Trotz schwierigster Rahmenbedingungen, bspw. ständigen politischen Systemwechseln oder der Weltwirtschaftskrise von 1929 und deren Folgen, konnte Georg Riebel seinem Sohn ein gesundes Unternehmen überlassen. 

Die nächsten Jahren sollten für Max Riebel weitere große Herausforderungen mit sich bringen.

 

 

 

 

 

 

 

1935 bis 1945 - Das Schicksal schlägt zuschliessen

1935 bis 1945 - Das Schicksal schlägt zu

Altes Firmengebäude
Altes Firmengebäude

1935 und 1945 schlug das Schicksal in Form von zwei Bränden, die jeweils verheerende Schäden verursachten, hart zu.

Aber mit viel Engagement und ohne fremde Hilfe wurde der Betrieb zu alter Leistungsstärke zurückgeführt und ausgebaut.

 

 

 

 

 

1964 - Die dritte Generationschliessen

Hans Riebel
Hans Riebel

1964 - Die dritte Generation

Nach turbulenten Zeiten übergab Max Riebel 1964 seinem Sohn, Hans Riebel, den Familienbetrieb.


Mittlerweile war aus der Schreinerei ein mittelständisches Unternehmen mit 40 Mitarbeitern geworden. Die Leistungen waren zu diesem Zeitpunkt noch vielfältig, eine Spezialisierung auf die Sargherstellung begann erst mit der dritten Generation.

 

 

 

 

 

1965 bis 1983 - Aufbruch und Spezialisierungschliessen

Spezialisierung Sargherstellung

1965 bis 1983 - Aufbruch und Spezialisierung

Sukzessive wurde die Fertigung auf die Herstellung von Särgen spezialisiert. Optimierungsprozesse, eine Ausweitung der Vertriebsaktivitäten und Investitionen in moderne Maschinen führten zu einer rasanten Entwicklung und binnen relativ kurzer Zeit gehörte Riebel zu den Marktführern seiner Branche.

Seit dieser Zeit ist die Sargfabrik Riebel Mitglied des VDZB (Verband der deutschen Zulieferindustrie für das Bestattungsgewerbe) und hat sich ein Renommee hinsichtlich Zuverlässigkeit und Qualität erarbeitet. Riebel gilt als der starke und innovative Partner.

1984 bis 1993 - Neubau und Expansionschliessen

Neue Sargfabrik

1984 bis 1993 - Neubau und Expansion

1984 erreichte das bisherige Firmengebäude seine Kapazitätsgrenzen. Das stetige Wachstum und die Expansionspläne machten einen Umzug notwendig. Ein neues Unternehmensdomizil im Industriegebiet in Kehl-Auenheim wurde gebaut und bezogen.

Die Produktion konnte bis auf 16.000 Särge pro Jahr gesteigert werden.

Die Eröffnung einer Verkaufsniederlassung in der Eifel war ein weiterer wichtiger Schritt. Mit der Ausweitung der Vertriebsaktivitäten konnten die Kunden in dieser Region noch besser bedient werden. Bis heute genießt der schnelle und unkomplizierte Kundenservice bei Riebel höchste Priorität.

1994 - Übergabe der Sargfabrik an Bernd Riebelschliessen

Bernd Riebel
Bernd Riebel

1994 - Übergabe der Sargfabrik an Bernd Riebel

Seit 1994 leitet mit Bernd Riebel die vierte Generation die Geschicke der Sargfabrik. 

 

Im Gegensatz zu vielen anderen Unternehmen konnte damit die wichtige Kontinuität in der Unternehmensführung gewahrt und die Philosophie von Riebel fortgesetzt werden.

 

 

 

 

 

 

2004 - 100-jähriges Jubiläumschliessen

2004 - 100-jähriges Jubiläum

2004 galt es etwas außergewöhnliches zu feiern.

Das hundertjährige Jubiläum stand an.

 

Zu diesem besonderen Anlass lud Riebel seine Kunden und Partner zu einer großen Hausmesse in den eigenen Firmenräumen ein.

 



 

 

 

 

 

 

 

 

 

Geschichte in Bildern

Auf das erste Bild klicken um Slideshow zu starten.

 

 

  • Unternehmensgründer Sargfabrik: Georg Riebel
  • Am Holzbock
  • Gruppenfoto Mitarbeiter Schreinerei und Sargherstellung
  • Max Riebel: Übernahme der Sargfabrik durch die zweite Generation
  • Erste LKWs der Sargmanufaktur
  • Altes Firmengebäude der Sargfabrik
  • Hans Riebel: Spezialisierung auf die Sargherstellung
  • Spezialisierung auf Särge herstellen
  • Neuer Fuhrpark für die Sargfabrik
  • Sargmesse als Aussteller mit Särgen, Sargbeschlägen, Bestatter-Bedarf
  • Neues Gebäude für die Sargmanufaktur Riebel
  • Bernd Riebel: Übernahme der Sargfabrik durch die vierte Generation
  • 100jähriges Jubiläum der Sargfabrik Riebel
  • Hausmesse 2008 Särgen, Sargbeschlägen, Bestattungsbedarf, Sargausstattung